Berufe Einzelhandel

Ausbildungberuf Verkäufer/Verkäuferin

Verkäufer/innen veräußern Waren und Dienstleistungen. Dazu informieren und beraten sie Kunden und bieten Serviceleistungen an. Sie nehmen Ware an, zeichnen sie aus und präsentieren sie ansprechend. Zudem prüfen sie den Bestand, führen Qualitätskontrollen durch, bestellen Ware nach und nehmen Reklamationen entgegen. Verkäufer/innen können in verschiedenen Einzelhandelsfachgeschäften tätig sein, u.a. in Modehäusern, Baumärkten oder im Versandhandel, in Supermärkten und Kaufhäusern, in Gemüseläden, Fleischereien, Fischgeschäften, Bäckereien oder Tabakläden und anderen Facheinzelhandelsgeschäften. Auch in großen Tankstellen mit gemischtem Warenangebot arbeiten sie. Darüber hinaus sind sie auch im Vermietungs- und Verleihgewerbe, etwa in DVD-Verleihen, angestellt. Die Ausbildungsdauer beträgt zwei Jahre.
Umfassende Beschreibung: Berufskunde 

Ausbildungsberuf Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel

Kaufleute im Einzelhandel beraten Kunden und verkaufen ihnen Waren aller Art.

Hauptsächlich arbeiten Kaufleute im Einzelhandel in Einzelhandelsgeschäften verschiedener Wirtschaftsbereiche: vom Modehaus über den Supermarkt bis zum Gemüseladen. Auch im Versand- und Internethandel oder in großen Tankstellen mit gemischtem Warenangebot sind sie beschäftigt. Darüber hinaus können sie z.B. in Videotheken oder bei Fahrradverleihern tätig sein. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.

Umfassende Beschreibung: Berufskunde Kauffrau/-mann im Einzelhandel Umfassende Beschreibungen

Umfassende Beschreibungen zu Ausbildung, Tätigkeit, rechtlichen Rahmenbedingungen, Adressen u.v.m zu diesem Ausbildungsberuf finden Sie in den Berufsinfomationen der Bundesagentur für Arbeit unter BERUFENET.

Aktuell und NEU im Sept. 2011:
Live! die neue Jugend-Website – Ausbildungsberufe im Handel.

IHK-Prüfungen

Die Prüfungsordnung verlangt darüber hinaus eine Zwischen- und eine Abschlussprüfung (IHK).

Termine für IHK-Zwischen- und Abschlussprüfung